Über mich und meinen Einsatzort

Hey,

mein Name ist Antonia, doch eigentlich werde ich nur Toni genannt :). Ich bin 18 Jahre alt und habe gerade mein Abitur in Mannheim, Baden-Würtemberg absolviert. Nun begebe ich mich, zusammen mit 13 Jugendlichen auf ein spannendes Abenteuer. Ein Jahr Afrika.

Warum ich das mache? Weil mich andere Kulturen und Länder faszinieren. Und vor allem ihre Menschen.

Meine Schwester Johanna (rechts) und Ich (links) mit ihrem Hund

APAX, Janja, Ruanda

Dies ist der Ort an dem ich das nächste Jahr leben werde. Es liegt in der Nähe von der Großstadt Ruhengeri (Musanze) im Norden des Landes. APAX ist eine katholische Inklusionsschule, die körperlich und geistig behinderte Kindern in den normalen Schulalltag mit einbindet.

Gemeinsam mit Anna werde ich in den verschiedensten Bereichen der Schule arbeiten. Ob in der Küche, denn die Kinder bekommen an der Schule mindestens ein warmes Essen, ob bei der Physiotherapie, die für die körperlich behinderten Kinder vorhanden ist oder ob wir den Lehrern im Klassenzimmer assistieren ist uns überlassen. Meine Erfahrung mit Kindern durch Freizeitarbeit in Mannheim hilft mir dabei hoffentlich weiter. Als ich Kontakt zu der Schulleiterin aufnahm sagte sie mir, auch neue Ideen von unserer Seite sind sehr willkommen. Uns sind unserer Fanatsie also keine Grenzen gesetzt.

Ich bin sehr, sehr gespannt auf meine Zeit in
Rwanda (wie es in der Landessprache geschrieben wird). Und ich freue mich hier alles zu berichten.

Bei Fragen könnt ihr mir gerne unter der folgenden Emailadresse schreiben:

toni-welker@web.de

Ngaho (Bye bye in Kinyaruanda)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.